Gästebuch - Hovawarte vom Hexenweiher

Einträge: 162 | Besucher: 59715

Harald Adam schrieb am 22.03.2016 - 19:59 Uhr
Eine wunderschöne Seite. Beste Grüße aus Oberhausen sendet Harald Adam Smiley
Maria Giebeler schrieb am 10.03.2016 - 13:41 Uhr
Hallo Ursula, schön, dass es mit eurem neuen Nachwuchs geklappt hat. Wir freuen uns schon auf die ersten Bilder. Liebe Grüße und bis bald
Maria und Dietmar und Dyke
Jasmine Adi schrieb am 25.01.2016 - 11:28 Uhr
Liebe Frau Schneider...immer und immer wieder beschäftige ich mich mit dem sogenannten Anti Jagd Training. Mittlerweile verstärkt sich bei mir der Gedanke der Radikalen Jagd Akzeptanz Zufällig komme ich auf Ihre Seite und lese da all die Dinge die ich auch einmal gelernt habe und verstehe. Ich muss einfach nur immer dranbleiben. Mit einem Pointer/Beagle Mix werde ich wohl nie so ganz entspannt spazierengehen können. Vielen Dank für Ihre tolle HP. Smiley Smiley
Toby schrieb am 28.12.2015 - 15:25 Uhr
Liebe Frau Schneider,

Ich möchte Sie für ihre tolle und mit so viel Mühe aufgebaute HP beglückwünschen.

Man merkt beim lesen und stöbern, dass Sie den Besuchern der HP mit all Ihren Erfahrungen und Eindrücken die Rasse Hovawart toll und beeindruckend nahe bringen.

Dafür möchte ich mich herzlich bedanken! Smiley
Mel schrieb am 21.12.2015 - 11:07 Uhr
Liebe Frau Schneider,

ich möchte Ihnen an dieser Stelle ein großes Lob für Ihre informative Internetseite aussprechen.

Seit ein paar Wochen lebt ein Hovi-Welpe bei mir. Sie ist mein erster Hund und auf Ihrer Internetseite geben sie unendlich viele und sehr hilfreiche Tipps zur Erziehung, Förderung und Haltung dieser Rasse. Dafür, dass Sie Ihren großen Sachverstand und Ihre Hovawart-Kenntnisse mit uns teilen, möchte ich mich herzlich bedanken.

Weiter so! Smiley
die Königs schrieb am 27.06.2015 - 16:28 Uhr
Hallo,

und Glückwunsch zu der tollen informativen HP. Bin durch Zufall darauf gestoßen. Drei Hovis im Womo, alle Achtung. Nicht nur Hovis liegen immer im Weg. Aber eure Lösung ist super.
Weiterhin gute Fahrt, und liebe Grüße aus BW.
Marion Peper schrieb am 16.06.2015 - 15:41 Uhr
Hallo liebe Hexenweiher-Familie, lange schon bin ich immer wieder hier zu Besuch und genieße die tollen Berichte und Fotos. Wie habe ich mich heute gefreut, als ich als zukünftigen Papa den Bruders meines Quincy von der Taubenbrücke hier gesehen habe. Ich drücke ganz fest die Daumen für diesen sicher supertollen Wurf und würde mich freuen, wenn ich davon viele Bilder sehen würde. Viele Grüße aus Melsungen Marion Peper mit Quincy von der Taubenbrücke.
Anzeige:
AchtungReseller-Hosting, perfekt geeignet für Webagenturen und Freelancer!

Mit einem Abonda Reseller Server, können Sie als Dienstleister, eigene individuelle Hosting-Pakete anbieten und somit Ihre Kunden selbst hosten. Sie erweitern damit das eigene Leistungsspektrum mit schnelle Server, die ausschließlich SSD-Speicher nutzen und profitieren gleichzeitig durch die Vermietung von Speicherplatz.
 
Anja schrieb am 01.06.2015 - 14:51 Uhr
Auch wenn ich mich kaum in Gästebücher eintragen mag, komme ich nicht drumherum, es hier zu tun und ein großes Kompliment für diese informative Seite auszusprechen. Vielen Dank für die Zeit und Arbeit, die Sie in die Aufarbeitung und Veröffentlichung der Informationen gesteckt haben und uns auf diese Weise daran teilhaben lassen!

Alles Gute für Sie und Ihre Hunde und liebe Grüße aus dem Norden von Anja und ihrer Lakritznasenbande
Elena schrieb am 20.05.2015 - 09:11 Uhr
Guten Morgen,
ich möchte Ihnen danken! Ich habe mich durch ihr Wurftagebuch (D-Wurf) gelesen und konnte dort einiges wiederfinden, wie es unserer Hündin während ihrer Tragezeit erging/ergeht. Auch wenn sie eine Franz. Bulldogge ist, habe ich vieles erkannt und freue mich so sehr, über diese Ausführlichkeit!
Vielen Dank für diese wirklich toll gestaltete Homepage.
In 5 Tagen ist es bei uns auch so weit! Smilie
Marion schrieb am 04.03.2015 - 14:08 Uhr
Liebe Frau Schneider,

so oft schon habe ich auf Ihre Website geschaut und bin meist länger geblieben als ich wollte. Smilie

Nun schon ein paar Wochen, wie ich glaubte, nicht mehr. Es sind jedoch mehr als sechs Monate verstrichen...wie ich jetzt feststellen musste.

Wie immer, wollte ich nach Argus sehen, lesen, wie es ihm und seinen Mädels auf seinen Reisen erging. Nun bin ich sehr traurig, dass Argus seine letzte Reise antreten musste. Mir rollen Tränen an meinen Wangen herunter, die sich in meine Haut einbrennen. Ich weiß auch, dass es mich auf die Tage hinweist, an denen ich meine Fellbären ziehen lassen muss. Der Jüngste ist zehn Jahre alt, der Älteste 13. In der Mitte gibt es einen Wirbelwind von 11 Jahren. Sie sind bisher alle gesund, mein Senioren sind ruhiger geworden, schlafen mehr...draußen werden sie wieder zum Flummi, trotzdem merke ich es.

Ich liebe sie alle sehr, irgendwie ist Merlin aber mein Herzhund. Er ist 11 und ein Briard/Rotti_Mix, wobei man den Rotti nicht erkennt. Er ist so ausgeglichen, beschützt sein Rudel hingebungsvoll, für alle Streiche zu haben und ruht trotzdem völlig in sich. Vielleicht klingt es doof, aber ich habe von den Hunden viel gelernt, von jedem etwas anderes. Der Kleine ( 9 kg Smilie ) zeigt, dass man nie aufgeben und es immer wieder versuchen soll und kann, und von Merlin konnte ich mir mehr Besonnenheit abschauen, souveräner werden.

Ich will mir nicht vorstellen, wie es ohne eines meiner Fellbällchen ist. Irgendwann wird es wohl dennoch so weit sein.

Einen richten Abschluss für mein Geschreibsel hier finde ich jetzt nicht.

Grüßen Sie doch bitte Argus, wenn es im Garten nach Jasmin duftet.

LG Marion

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz